Suche
  • thelenstefan

12. Etappe von Genf nach Belley

Neues Land - neue Welt. Nach den alpinen Hochebenen des Jura und der Metropole Genf, bin ich heute mit dem Grenzübertritt nach Frankreich in eine ganz andere Welt eingetaucht.


Beginnend mit der ViaRhone (Rhone-Radweg) zeigt sich die Landschaft mit schroffen Hügeln in denen sich zunächst der Fluss tief einschneidet und es unglaubliche Aussichten nach den Anstiegen gibt. Später wird das Tal breiter und in der Flussebene komme ich an Obst-Plantagen und den ersten Weinhängen vorbei.


Die Landschaft ist unfassbar schön und ich genieße die lockere Fahrt durch diese wunderschöne Gegend. Wie immer lassen sich die Eindrücke nicht mit Bildern und Filmchen so richtig einfangen. Aber ich zeige sie euch trotzdem.


Ich bin froh die Gegend mit der Geschwindigkeit eines Fahrrades zu erkunden. So bleibt Zeit nach links und rechts zu schauen (auf Rat und Vorgabe von Iris!)


Die Etappe endet in Belley einem kleinen Ort in einem Hotel, dass gerade noch eingerichtet wird. Es ist ein altes Steinhaus mit einem Turm und ich scheine einer der ersten Gäste zu sein. Das wird alles sehr modern und ist schon jetzt nett.


Und hier die Tageszusammenfassung:

Und morgen? Es soll den ganzen Tag regnen und Gewittern. Mal sehen was geht ⛈.


112 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen