Suche
  • thelenstefan

13. Etappe von Belley nach Porcieu

Von der Strecke und der Landschaft war es heute im Grunde so wie gestern. Die Strecke war überwiegend flach. Da heute mit 77 km die Hälfte des Weges bis Lyon auf dem Plan stand, war die Etappe auch schnell gefahren.


Die Landschaft ist weiterhin spektakulär schön. Schroffe Hügel mit steil abfallenden Felsen und in der Ebene die Rhone mit ihren zahlreichen Armen und Zuflüssen.


Für heute war schon seit Tagen mieses Wetter vorhergesagt, daher habe ich die Länge der Etappe auch eher kurz gewählt. Und so kam es dann auch. Ungefähr 20km hinter Belley brach dann das angekündigte Gewitter über mir los - einmal Duschen bitte. Aber so schnell wie das Gewitter gekommen ist, so schnell war es auch wieder vorbei. Es dauerte nicht lange und die Sonne trocknete die Strecke und mich wieder ab.



In Morestel gab es einen Markt in der Stadt und es sah so aus als ob alle Menschen der Stadt gut gelaunt auf den Beinen waren. In den Bars und Cafés war die Stimmung schon ausgelassen.


Der Rest ist schnell erzählt: Bis Porcieu bin ich dann schnell gekommen und bleibe heute in einem Hotel direkt an der Rhone und am Radweg. Leider liegt eine laute Landstraße dazwischen 😵‍💫.


Hier die Tageszusammenfassung:


Und Morgen? Da gehts schnell nach Lyon und da bleibe ich dann zwei Nächte - Ruhetag am Dienstag!

111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen